Eishöhle

"Eishöhle "Welt der Wunder"
"Gralsburg", "King Artus Dom" und "Parsivaldom" - hinter all den märchenhaften Namen verbergen sich faszinierende Gebilde aus Eis und Stein. In Begleitung erfahrener Höhlenführer lernen Sie die magische Unterwelt des Dachsteins kennen. Spektakuläre Eisskulpturen, atemberaubende Lichteffekte und einzigartige Kunstinstallationen werden Sie zum staunen bringen. Doch nicht nur Naturliebhaber kommen in der Eishöhle auf ihre Kosten - auch Musikliebhaber: Jedes Jahr im August verwandelt sich der Parsivaldom in einen einzigartigen Konzertsaal. Im Rahmen der weltweit einzigartigen Eisklangkonzerte haben Sie die Gelegenheit, kristallklare Klänge internationaler Künstler in besonderer Atmosphäre zu erleben."(Auszug aus dem Prospekt des Veranstalters)
Insidertipp von AustriaLandscapes.org: Falls Sie Fotos knipsen wollen, dann sollten Sie stets schnell agieren, denn der Höhlenführer ist ziehmlich schnell unterwegs. Gleich zu Beginn der Tour werden die Begleiter darüber informiert sich nahe der Gruppe zu halten, da das Licht bereits nach nur wenigen Minuten in jeder Sektion gelöscht wird. Obwohl wir Ihnen für klare Motive wärmstens empfehlen, stets das Schlusslicht der Gruppe zu bilden, sollten Sie sich stets beeilen, um nicht plötzlich alleine im Dunkeln zu stehen (So wie es uns fast erging). Seien Sie auch darauf vorbereitet, dass Sie gleich zu Beginn der Tour darum gebeten werden kein Blitzlicht zu benutzen. Die gesamte Tour dauert so ca. 30 Min., die Sie zusammen mit anderen Besuchern durchgehen werden.  Ansonsten wünschen wir Ihnen eine angenehme Tour :) !"
<< zurück zum Dachstein